Skip to main content

Hardwarevoraussetzungen

Um eine TV-Karte in normaler PCI-Ausführung zu installieren, ist natürlich ein vorhandener und nicht von einer anderen Karte belegter PCI-Steckplatz notwendig. In diesem Sinne versteht es sich auch von selbst, dass ein externes USB-Gerät eine USB-Buchse am Rechner erfordert. Fernsehen am Computer macht in aller Regel natürlich nur in Verbindung mit dem entsprechenden Ton Sinn. Erforderlich ist daher natürlich auch eine Soundkarte, die allerdings keine besonderen Anforderungen erfüllen muss. Gegebenenfalls können auch zusätzliche Boxen angeschlossen werden, wenn die integrierten PC-Lautsprecher nicht den persönlichen Anforderungen in Bezug auf die Tonqualität erfüllen.




Auch die Grafikkarte muss keine gehobenen Ansprüche erfüllen. Voraussetzung ist nur, dass diese Direct-X-fähig ist. Welchen Anforderungen hingegen der Festplattenspeicher und vor allem die Prozessorleistung erfüllen müssen, hängt im Wesentlichen von der Art der TV-Nutzung am Rechner ab. Soll zum Beispiel die TV-Karte tatsächlich nur dazu dienen, Fernsehbeiträge über den Computer zu betrachten ist auf der Festplatte nur wenig Platz für die Installation der Karten-Software erforderlich. Für den Prozessor wird als Minimum ein Pentium 200 Niveau empfohlen. Anders, wenn über die TV-Karte auch Filme auf dem PC gespeichert werden sollen. Selbst in komprimierter Form benötigen die Filmdaten einiges an Festplattenkapazität, eine Festplatte mit einer Größe von weniger als 10 Gigabyte macht daher kaum Sinn, nach oben sind der Kapazität keine Grenzen gesetzt, je mehr desto besser.
Der Prozessor sollte für die Aufzeichnung auch deutlich höherwertig sein, damit der Rechner nicht in die Knie geht und die Aufzeichnugsresultate unbrauchbar werden.

Hardware Diagnose

Hardware Diagnose ©iStockphoto/ozlemonal

Digitale TV-Karten, die mit eigener Hardware-Kompression arbeiten, kommen mit einem Prozessor auf Pentium-II-500-Niveau gut aus. Analoge Karten, bei denen die Komprimierung über eine Software funktioniert, brauchen hingegen gut und gerne die doppelte Leistung. Gerade beim Kauf neuerer digitaler TV-Karten sollte man genau auf die angegebenen Spezifikationen achten. So benötigen einige dieser Karten grundsätzliche eine DirectDraw kompatible AGP- oder PCI-Express-Grafikkarte.