Skip to main content

HDTV-Sender in Deutschland

Nachdem im Februar 2008 ProSiebenHD und Sat1HD die Ausstrahlung ihres HDTV-Testprogramms ohne große Vorwarnung einstellten, gibt es seitdem nur den Sender AnixeHD und ab Sommer 2008 dann arteHD als frei empfangbare, deutschsprachige Sender z.B. auf Astra bzw. in einigen Kabelnetzen. Auch zur Fußballeuropameisterschaft fielen die eigentlich geplanten HDTV-Übertragungen von ARD und ZDF weitestgehend aus. Am interessantesten ist daher das im Abo zu beziehende PremiereHD-Paket, wobei man hier aufpassen muss, dass man ein für die neuen Premiere-Smartcards (Nagravision/Aladin) taugliches CI-Modul für die DVB-Karte bekommt. Das ist derzeit wohl noch nicht möglich. Für PremiereHD empfiehlt sich deswegen ein eigener, von Premiere zertifizierter und mit Seriennummer versehener, Empfänger.




Ist man der englischen Sprache mächtig, kann man auch etwas über den Grenzen Deutschlands hinwegblicken: So lässt sich beispielsweise BBC-HD frei empfangen (Astra 28,2° Ost).

Der reguläre HDTV-Betrieb soll bei den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF zuerst 2009 mit einigen Sendungen getestet werden, bevor mit dem Beginn der Olympischen Winterspiele 2010 der HDTV-Regelbetrieb aufgenommen werden soll. Wann und ob überhaupt das bisherige SDTV abgeschaltet wird, ist noch nicht endgültig entschieden. Bis 2012 ist es aber in jedem Fall angedacht, die analoge Ausstrahlung von Fernsehen europaweit abzuschalten und den Rundfunk komplett auf Digitaltechnik umzustellen.